Nachlese - Schutzseminar

Letztes Wochenende fand wieder ein Intensivtraining mit unserem Schutzhelfer, Jiri Bravenec, statt. 16 Hundeführer – davon 12 mit Boxer, 2 mit Mali, 1 mit einem Dobermann und 1 mit einem deutschen Schäferhund – sorgten wieder für eine tolle Stimmung! Natürlich waren die Hunde und das Training das Gesprächsthema Nummer 1, aber wir hatten wirklich sehr viel Spaß und immer etwas zu lachen!!! Zum Glück spielte das Wetter mit – am Samstag vielleicht sogar zu gut, denn für die Hunde war der Temperaturunterschied schon auch anstrengend. Unsere Ausbildungsobfrau Sylvia hat uns wieder kulinarisch verwöhnt und groß aufgekocht. Samstag und Sonntag gab es jeweils ein tolles Dreigänge-Menü – nochmals vielen Dank dafür!

Diese Trainingstage bieten die Möglichkeit, mit den Hunden das Gelernte an aneinander folgenden Tagen zu üben und zu festigen. Da die Gruppenmitglieder ganz unterschiedliche Ausbildungsstatus haben, konnte man allein durch das Zuschauen sehr viel lernen. Den Anfänger unter den Hundeführern hat Jiri erklärt, wie sie sich verhalten sollen und worum es bei den einzelnen Übungen geht. Die erfahreneren Hundeführer hat er immer wieder auf ihre Fehler hingewiesen. Vielen Dank Jiri für deine Geduld! Wir haben sie manchmal echt strapaziert. Es ist wirklich faszinierend, welche Auswirkungen oft nur Nuancen in der Körperhaltung auf die Hunde haben.

Auf hoffentlich bald wieder!

 

Zurück